loading
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

0800 4177277

Deutschland

+43 4245 6201

International

 

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf
EPD
naturplus
Wissenswertes über Thermofloc als Dämmstoff

Behagliches Wohnraumklima mit Zellulosedämmstoff

Behagliches Wohnraumklima mit Zellulosedämmstoff

Ein hochwertiger Dämmstoff in Verbindung mit ein paar alltäglichen Maßnahmen kann das Raumklima einer Wohnung bzw. eines Hauses deutlich verbessern. Welche Maßnahmen dies sind und was genau Zellulose als Dämmstoff auszeichnet, lesen Sie hier.

Wussten Sie, dass wir rund zwei Drittel unserer Lebenszeit in Innenräumen verbringen? So gesehen ganz schön viel. Umso wichtiger ist es also, auf ein gutes Wohnraumklima zu achten. Von zentraler Bedeutung – nicht zuletzt auch für unsere Gesundheit – ist die Luftqualität der Räume, die wiederum stark beeinflusst ist von Staub, Gerüchen, Bakterien und Co. Zudem sollte auch die Luftfeuchtigkeit stimmen: Ist diese nämlich zu gering, trocknen die Schleimhäute aus, wodurch sich Bakterien und Viren schneller verbreiten. Ist die Luftfeuchtigkeit zu hoch, wirkt sie erdrückend. Eine schlechte Raumluftqualität beeinflusst außerdem deutlich unsere Konzentrationsfähigkeit bzw. Leistungsfähigkeit.

Zwei Komponenten, die das Wohnraumklima deutlich verbessern: richtiges Lüften und ein hochwertiger Zellulosedämmstoff. Beides ist wichtig!

Wohnraumklima kurzfristig verbessern: richtig lüften

Wenn man weiß, wie man korrekt lüftet, kann man in punkto Raumklima schnelle Maßnahmen setzen. So einfach geht’s:

  • Querlüften: Regelmäßig und mehrmals täglich jeweils 3 Minuten durchziehen lassen.
  • Stoßlüften: Alternativ einfach 4-10 Minuten stoßlüften. Das bringt übrigens mehr, als ein Fenster dauerhaft gekippt zu halten.
  • Luftbefeuchter einsetzen: speziell in den trockenen Wintermonaten.

Wohnraumklima konstant verbessern: richtig dämmen

Warum gerade Zellulosedämmstoff einen wertvollen Beitrag für ein verbessertes Raumklima leistet, ist leicht erklärt: Der natürliche Dämmstoff kann bis zu 30% Feuchtigkeit aufnehmen und diese auch wieder abgeben. In Kombination mit einer feuchtevariablen Dampfbremse sorgt dies für ein angenehmes Wohnraumklima. Und das ist nur einer von vielen Vorteilen. Zellulosedämmstoff verfügt außerdem über hervorragende Wärmedämmeigenschaften (auch im Sommer!) sowie über eine ausgezeichnete Baubiologie und ist zudem in seiner Verwendung äußerst funktional und gut zu handhaben. Damit eignet sich Zellulosedämmstoff sowohl für Haussanierungen als auch für technisch anspruchsvolle, moderne Konstruktionen.

Der THERMOFLOC Zellulosedämmstoff

Unser Dämmstoff verfügt nicht nur über eine Vielzahl guter Eigenschaften, sondern er ist auch ISO-9001 und ISO-14001 sowie natureplus® zertifiziert – das gibt Ihnen als Kunden die Sicherheit, ein Produkt von hochwertigster Qualität zu beziehen. Hergestellt wird THERMOFLOC aus Tageszeitungspapier, das zu elastischen Zellulosefasern weiterverarbeitet wird. Zusätzlich, zum Brandschutz und für eine verbesserte Konservierung, werden Mineralstoffe hinzugefügt.

Verarbeitung und Verwendung

THERMOFLOC wird üblicherweise zur Dämmungen in das jeweilige Bauteil mit einer eigenen Maschine eingeblasen. Das hat den Vorteil, dass die verwendete Menge und damit auch die Kosten exakt geplant werden können und kein Verschnitt anfällt. Der Zellulosedämmstoff ergibt in Kombination mit Klebetechnik, Dachschalungsbahn und Dampfbremsvlies ein durchgängiges effizientes sowie hochqualitatives Dämmsystem. Verwendet wird THERMOFLOC zur Dämmung von Fußböden, Fassaden, Wänden und Dächern, womit das Wohnraumklima sowohl von Neubauten als auch von Altbauten deutlich verbessert werden kann.