loading
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

0180 11 88 888

Deutschland

+43 4245 6201

International

Festnetz EUR 0,039/Minute, Mobil maximal EUR 0,42/Minute

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

THERMOFLOC-Vorteile erleben

Hausdämmung
Ausgezeichnet baubiologisch, ökologisch wertvoll.

Der Zellulosedämmung von THERMOFLOC ist mehr als ein ausgezeichneter Dämmstoff: Die hochqualitative Hausdämmung wird aus dem Rohstoff Papier gewonnen und ist damit zu 100 % organisch. Das macht die Hausdämmung zu einem baubiologischen und ökologisch optimal verträglichem Baustoff, der zudem mit geringem Energieeinsatz hergestellt werden kann. Die Zellulosedämmung von THERMOFLOC ist außerdem mit dem Natureplus-Gütesiegel ausgezeichnet.

Behagliches Wohnklima zu jeder Jahreszeit

Neben den hervorragenden baubiologischen und ökologischen Eigenschaften überzeugt die Hausdämmung auch in technischer Hinsicht: Der geringe Lambda-Wert sorgt beispielsweise für hervorragende Dämmwerte und die organische Beschaffenheit der Zellulosedämmung ermöglicht eine Aufnahme und kontrollierte Abgabe von Feuchtigkeit. Genau diese Pufferwirkung ist unter anderem ausschlaggebend für ein behagliches Wohnraumklima. Denn THERMOFLOC Hausdämmung schützt nicht nur vor Kälte, sondern ist zugleich auch ein sommerlicher Wärmeschutz, der vielen anderen Dämmstoffen überlegen ist.

Eine Hausdämmung, mehrere Dämmstoffstärken

Ein weiterer großer Vorteil dieser Hausdämmung ist, dass nicht verschiedene Plattendämmstoffe zugeschnitten und eingebaut werden müssen, sondern dass man mit nur einem Produkt gleich unterschiedliche Dämmstoffstärken einbauen kann. Die Verarbeitung wird hier mit einer speziellen Einblasmaschine von einem zertifizierten Fachmann vorgenommen.

THERMOFLOC Hausdämmung - alle Vorteile auf einen Blick

  • Zellulosedämmung
  • 100 % organisch
  • baubiologisch und ökologisch
  • optimal verträglicher Baustoff
  • Natureplus-Gütesiegel
  • hervorragende Dämmwerte
  • behagliches Wohnraumklima
  • unterschiedliche Dämmstoffstärken